Aktiviert Thrombozyten
- für einmalig wirksame Therapien
Home > Service > News > Regenerative Therapie in der Kleintiermedizin

2. Februar 2018

Regenerative Therapie in der Kleintiermedizin

Einladung zur Fortbildungsveranstaltung in Theorie & Praxis

Grussendorf"

Am 10. März 2018 lädt die IDT Biologika Tierärztinnen und Tierärzte zu einer exklusiven Fortbildung in das Tiergesundheitszentrum Grußendorf nach Bramsche in Niedersachsen ein.

An diesem Samstagnachmittag stehen die intraartikulären Injektionstechniken beim Hund im Mittelpunkt, die beispielsweise bei der Behandlung von Arthrose mittels Thrombozytentherapie zum Einsatz kommen.

Die Thrombozytentherapie gehört zu den regenerativen Therapiemethoden, die vielfach sehr gute Therapieergebnisse bei der Arthrosebehandlung liefert. Thrombozyten schütten nach der Aktivierung in geschädigtem Gewebe eine Vielzahl von Wachstumsfaktoren aus, die Entzündungen hemmen, Schmerzen reduzieren und Gewebe regenerieren. Die Anwendung ist deshalb besonders anzuraten bei Schäden von nur schwer heilenden Geweben wie z.B. Sehnen und Bänder, aber auch bei Wunden und Gelenkschäden, insbesondere bei Arthrose.

Nach einem Imbiss findet die Begrüßung durch die IDT Mitarbeiterinnen Dr. Rebekka Reimold und Anja Hinsche statt, gefolgt vom Theorieteil, in dem vor allem das Wissen zu den anatomischen Gegebenheiten der Gelenke aufgefrischt wird. Außerdem werden die Thrombozytentherapie und ihre Wirkungsweise sowie mögliche Indikationen besprochen. Anschließend wird dann die Theorie unter Leitung von Tierärztin Natalia Gawda (Kleintierklinik Bretzenheim/Kleintierorthopädie Wiesbaden) in die Praxis umgesetzt und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, die Technik der intraartikulären Injektion ausgiebig zu üben.

Für die Teilnahme an dieser Fortbildung werden 3 ATF-Stunden anerkannt.

Wenn Sie an dieser Fortbildung teilnehmen möchten, drucken Sie bitte das Anmeldeformular aus und faxen Sie es uns ausgefüllt bis zum 28. Februar 2018 zurück an 034901 885 5313.

News Übersicht